Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichten

Kempten: Autofahrer kracht in Tankstelle und wird eingeklemmt

Am Nachmittag des 16.12.2020, gegen 17.00 Uhr, kam es in Kempten zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei ein Autofahrer in einem Pkw eingeklemmt wurde.
Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer befuhr den Schumacherring in Richtung Berliner Platz. Auf Höhe einer dortigen Tankstelle kam der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt ins Schleudern, prallte zunächst gegen einen im Tankstellenbereich geparkten Pkw und anschließend gegen den Preisanzeiger der Tankstelle. Der Fahrer wurde daraufhin im Pkw eingeklemmt, sodass er zunächst durch die Feuerwehr aus seinem stark zerstörtem Unfallwrack gerettet und daraufhin schwer verletzt durch den Rettungsdienst ins Klinikum Kempten verbracht werden musste. Durch den Unfall entstand, nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Kempten ein Sachschaden von etwa 62.500 Euro.

Zur Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Richtung Berliner Platz für etwa 1,5 Stunden teilgesperrt werden. Neben mehreren Einsatzkräften der Verkehrspolizei waren zusätzlich Einheiten der Bereitschaftspolizei Königsbrunn, sowie die Feuerwehr Kempten und der Rettungsdienst im Einsatz.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.