Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichten

Kempten: Rettungskräfte zu Gasgeruch im Keller gerufen

Am 02.01.2021, gegen 17.00 Uhr, wurde durch einen Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Immenstädter Straße aus dem Keller des Anwesens ein nicht näher definierbarer Gasgeruch festgestellt.
Vorsorglich wurde deshalb durch die Einsatzkräfte der Polizeiiinspektion Kempten kurzzeitig der nähere Bereich der Immenstädter Straße gesperrt und das betreffende Gebäude geräumt. Durch die Freiwillige Feuerwehr Kempten konnte vor Ort allerdings kein austretendes Gas festgestellt werden.

Als Grund für die Wahrnehmung des Anwohners konnte letztlich eine angrenzende Autowerkstatt herausgefunden werden. Dort wurde zuvor durch einen Angestellten versucht, ein defektes Fahrzeug zu starten, wodurch die entstandenen Autoabgase teilweise in den Keller des Gebäudes zogen. Alle Bewohner konnten nach kurzer Zeit wieder in das Anwesen und die Sperrung konnte aufgehoben werden. Der Rettungsdienst rückte ebenfalls an.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.