Landkreis Oberallgäu & KemptenRegionalnachrichten

Konzepteinsatz zur Überwachung der Corona-Maßnahmen

Die Polizeiinspektion Kempten wurde am 07.11.2020 durch Kräfte der Bereitschaftspolizei Königsbrunn unterstützt, um die Einhaltung der Maskenpflicht und der Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Bereich zu überwachen.
Obwohl einige wenige Verstöße festgestellt und geahndet werden mussten, konnte festgestellt werden, dass die Kemptener Bürgerinnen und Bürger größtenteils Verständnis für die Infektionsschutzmaßnahmen zeigten und sich im Großen und Ganzen beherzt an die Auflagen hielten. Jedoch mussten fünf unbelehrbare Maskenverweigerer angezeigt werden. Ihnen droht ein Bußgeld in Höhe von mindestens 250 Euro pro Person.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.