Regionalnachrichten

Kreis Dillingen: Schockanruf und Betrugsversuch über WhatsApp scheitern

Ein Mann erhielt in Dillingen ein Mann einen Anruf von Betrügern. Ebenso Betrüger schrieben Frauen in Wertingen und Lauingen an.

Schockanruf bei Senior
Am 08.08.2022 gegen 11.00 Uhr erhielt ein Senior aus Dillingen einen Schockanruf, bei der sich der Anrufer als Sohn ausgab und dann an einen angeblichen Polizeibeamten weiterreichte. Dieser erklärte dem Angerufenen, dass der Sohn einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und dabei ein Kind getötet wurde. Die Staatsanwaltschaft wolle nun eine fünfstellige Kaution, ansonsten müsste der Sohn ins Gefängnis. Nachdem der Angerufene jedoch auf die Forderungen nicht reagiert hatte, legte der Anrufer auf, so dass kein Schaden entstand.

Betrugsversuche mit falscher WhatsApp Mitteilung
Der Absender gab sich als Sohn aus, der angab, dass er 2000 Euro bräuchte, da sein Handy defekt wäre. Die Wertinger erkannte den Betrugsversuch und überwies kein Geld.

Eine ähnliche Mitteilung erhielt ebenfalls am 08.08.2022 auch eine Lauingerin. Hier gab sich der Absender als Tochter aus, die ihr Handy verloren habe und daher mit neuer Nummer schrieb. Die Lauingerin erkannte sofort den Betrug und sperrte die Nummer.

Tipps zum Schutz vor Betrug unter www.polizei-beratung.de.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.