Regionalnachrichten

Kreis Günzburg: Zeuge meldet betrunkenen Autofahrer

Vorbildlich verhalten hat sich ein Autofahrer, der zuerst die Polizei verständigte und dann die Weiterfahrt eines Betrunkenen verhinderte.
Am 14.04.2017, um 21.00 Uhr, fuhr ein 36-jähriger Mann mit seinem PKW von Günzburg in Richtung Ichenhausen. Da er in Schlangenlinien fuhr, verständigte ein Zeuge die Polizei. Plötzlich fuhr er ein Verkehrszeichen um und blieb auf der Fahrbahn der B16 stehen. Der Zeuge konnte den Mann überreden auszusteigen und so dessen Fahrzeug verkehrssicher auf einem Waldweg abzustellen. Ein freiwilliger von der Polizei durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine deutliche Alkoholisierung. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus Günzburg angeordnet und der Pkw-Schlüssel sichergestellt.

Weiter wurde festgestellt, dass der Versicherungsschutz des benutzten Pkw abgelaufen war. Die Kennzeichen wurden deshalb gleich vor Ort entstempelt. Ob der Mann überhaupt einen Führerschein besitzt, muss im Nachgang noch ermittelt werden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.