Landkreis Aichach-FriedbergRegionalnachrichten

Aindling und Kühbach: Zwei schwere Motorradunfälle in kurzer Zeit

Bei Aindling und bei Kühbach ereigneten sich am 14.04.2022 innerhalb kurzer Zeit zwei schwere Unfälle mit beteiligten Motorradfahrern, wobei mehrere Personen teils schwer verletzt wurden.

Biker schleudert bei Kollision bei Aindling durch die Luft
Am Donnerstag, gegen 18.01 Uhr, befuhr ein 38-Jähriger Augsburger mit seinem Motorrad die Staatsstraße 2035 von Pöttmes kommend in Richtung Augsburg. Zeitgleich fuhr eine 83-jährige Dame mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße AIC8 von Aindling in Richtung Petersdorf und bog nach links auf die Staatsstraße ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, infolgedessen der Kradfahrer mehrere Meter durch die Luft geschleudert wurde und auf der Straße aufprallte.

Der Mann wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber ins Uniklinikum Augsburg geflogen, er schwebt nicht in Lebensgefahr. Die Renault-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen, eine stationäre Behandlung im Krankenhaus war nicht von Nöten. An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden im Gesamtwert von 20.000 Euro.

Die Staatsstraße 2035 musste für den Zeitraum der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden gesperrt werden.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Petersdorf, Alsmoos und Wilprechtszell mit Verkehrslenkenden Maßnahmen eingebunden.

Weiterer schwerer Unfall mit Motorradfahrer bei Kühbach
Am selben Tag, nur etwa eine halbe Stunde später, gegen 18.30 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2084 bei Kühbach ebenfalls ein schwerer Motorradunfall.

Die 21-jährige Kradfahrerin fuhr von Gachenbach in Richtung Kühbach hinter einem landwirtschaftlichen Gespann und setzte nach der Ortschaft Mangelsdorf zum Überholen an. Hier kam ihr jedoch eine 45-jährige Pkw-Fahrerin entgegen. Die Motorradfahrerin verhinderte durch das Ausweichen nach rechts zwar einen Frontalzusammenstoß, es kam jedoch zu einer seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Der Ford geriet anschließend in den rechten Straßengraben und stieß gegen einen Gartenzaun. Alle Insassen des Pkw, darunter vier Kinder, blieben unverletzt. Die Motorradfahrerin stürzte zu Boden und zog sich einen offenen Bruch am linken Fuß zu. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Aichach verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Staatsstraße 2084 war während der Unfallaufnahme gesperrt. Die verkehrslenkenden Maßnahmen übernahmen die Feuerwehren Kühbach und Oberschönbach.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.