Landkreis Aichach-FriedbergRegionalnachrichten

Zahlreiche Unfälle am 29. November im Raum Friedberg

Montag, den 29.11.2021, mussten die Streifen der Polizeiinspektion Friedberg zahlreiche Verkehrsunfälle in ihrem Dienstbereich aufnehmen.

Pkw gegen Laterne in Friedberg
Gegen 07.00 Uhr befuhr ein 38-jähriger VW-Caddy-Fahrer die Lechhauser Straße. Aufgrund von schneeglatter Fahrbahn kam der 38-jährige im Bereich des Kreisverkehrs nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Die Laterne wurde komplett umgerissen. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro.

Unfall bei Ried auf der Staatsstraße 2052
Gegen 07.40 Uhr befuhr ein 46-jähriger Volvo-Fahrer die Staatsstraße 2052 in westlicher Fahrtrichtung. Nach vorläufigem Stand der Ermittlungen geriet der 46-jährige mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und prallte gegen den Pkw Nissan einer 55-jährigen. Anschließend geriet der Pkw Volvo des 46-jährigen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit dem Pkw Ford eines 36-jährigen. Der Pkw Ford wurde aufgrund des Zusammenstoßes in den Straßengraben geschleudert. Alle Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt in Krankenhaus Friedberg verbracht. Der Pkw Volvo und der Pkw Ford mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden muss noch ermittelt werden. Zur Klärung der Unfallursache werden noch Zeugen befragt. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Unfall mit Gegenverkehr in Rederzhausen
Um 07.45 Uhr befuhr ein 19-jähriger Audi-Fahrer die Altdorfstraße in ortseinwärtiger Fahrtrichtung. In einer Rechtskurve kam der 19-jährige aufgrund von Schneeglätte ins Rutschen und kollidierte mit einer entgegenkommenden 37-jährigen Nissan-Fahrerin. Es wurde niemand verletzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Blechschaden bei Kissing
Gegen 11.35 Uhr befuhr eine 51-Jährige mit ihrem Pkw Smart die AIC 12 von Mering in Richtung Kissing. Auf Höhe des Wertstoffhofes kam die 51-jährige aufgrund von Schneeglätte in der Rechtskurve alleinbeteiligt nach links in den Grünstreifen ab. Die 51-jährige wurde nicht verletzt. Am Pkw entstand augenscheinlich kein Sachschaden. Ebenso entstand kein Flurschaden

In Mering ins Rutschen geraten
Eine 56-jährige Toyota-Fahrerin befuhr gegen 11.45 Uhr die Augsburger Straße in östlicher Fahrtrichtung. Aufgrund von Schneeglätte geriet die 56-jährige mit ihrem Fahrzeug ins Rutschen und kam mit ihrem Fahrzeug nach links auf die Querungshilfe beim Kreisverkehr ab. Dadurch wurde ein Verkehrszeichen beschädigt. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Pkw noch mit Sommerreifen ausgerüstet war. Die 56-jährige wurde nicht verletzt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.800 Euro.

Kollision auf der B2 in Merching
Gegen 17.30 Uhr befuhr eine 22-jährige Pkw-Fahrerin die Hauptstraße in Richtung Bundesstraße 2. An der Einmündung zur Bundesstraße stand verkehrsbedingt ein 26-jähriger Pkw-Fahrer. Die 22-jährige erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr mit ihrem Fahrzeug auf den Pkw des 26-jährigen auf. Es wurde niemand verletzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

In Mering mit Bus auf Pkw aufgefahren
Gegen 18.15 Uhr ereignete sich in der Augsburger Straße ein Auffahrunfall. Ein 48-jähriger Linienbus-Fahrer fuhr mit seinem Kraftomnibus der Marke Mercedes auf den Pkw Skoda eines 41-jährigen auf. Es wurde niemand verletzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 22.000 Euro.

Wegen glatter Straße in Merching abgekommen
Gegen 19.00 Uhr fuhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer den Paartalweg entlang. Auf Höhe des Leitschlagwegs kam er in der Kurve aufgrund von Schnee- und Eisglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte ein Verkehrszeichen. Der 19-jährige wurde nicht verletzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

Merching: Fahrzeug rutscht in den Graben – Folgeunfall
Gegen 19.00 Uhr, befuhr eine 37-jährige Opel-Fahrerin die Staatsstraße 2052 von Egling in Richtung Merching. Die 37-jährige wollte nach links in Richtung Brunnen abbiegen. Aufgrund schneebedeckter Fahrbahn rutschte die 37-jährige ins Bankett und anschließend in den Graben. Die 37-jährige blieb unverletzt. Der Pkw musste aus dem Graben geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Zwei Minuten später fuhr eine 21-jährige VW-Polo-Fahrerin ebenfalls aus der Fahrtrichtung Egling kommend in Richtung der o.g. Unfallstelle. Die 21-jährige erkannte den o.g. Pkw im Graben und wollte der Unfallbeteiligten helfen. Dazu bremste sie ihr Fahrzeug ab. Ein hinter ihr fahrender 45-jähriger Opel-Fahrer erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr, bedingt durch die vorhandene Schneeglätte, mit seinem Fahrzeug auf den Pkw Polo der 21-jährigen auf. Durch den Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Der Pkw VW-Polo musste abgeschleppt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 750 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Merching war aufgrund des Fahrzeugs im Graben alarmiert worden und war ebenfalls zur Verkehrsabsicherung vor Ort.

Unfall auf der B300 bei Dasing
Gegen 20.00 Uhr, befuhr ein 47-jähriger VW-Touran-Fahrer die B300 von Dasing in Richtung Aichach. Kurz nach dem Kreisverkehr bei Neulwirth sprang nach Angaben des 47-jährigen ein Fuchs über die Fahrbahn. Der VW-Fahrer wich dem Fuchs aus und touchierte daraufhin die Leitplanke. Es kam zu keinem Zusammenstoß zwischen dem Fuchs und dem Pkw. Der 47-jährige wurde nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.