Landkreis BiberachRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Biberach: 30-jähriger leistet Widerstand und verletzt zwei Polizeibeamte

Am Montagvormittag, den 21.05.2019, verständigte die Ausländerbehörde des Landratsamts Biberach die Polizei, da ein 30-jähriger Algerier der Abschiebung zugeführt werden sollte.
Nachdem dem Mann durch uniformierte Polizeibeamte des Polizeireviers Biberach die Festnahme zum Zwecke der Abschiebung erklärt worden war, wurde der Mann aggressiv und begann sich gegen die beabsichtigte Festnahme zur Wehr zu setzen. Dabei warf er Gegenstände auf die Polizeibeamten und griff diese mit einem Holzstuhl an. Der 30-jährige Mann konnte schließlich von den eingesetzten Polizeibeamten und nach dem Einsatz von Pfefferspray überwältigt sowie festgenommen werden.

Im Rahmen der Festnahme zogen sich zwei Polizeibeamte leichte Verletzungen zu, die ärztlich versorgt werden mussten. Auch der 30-jährige Mann erlitt leichte Verletzungen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg wurde gegen den Mann am Dienstag durch das zuständige Amtsgericht Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung und tätlichem Angriffs auf Vollstreckungsbeamte erlassen. Der Mann befindet sich seither in Untersuchungshaft in einer Justizvollzugsanstalt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.