Landkreis BiberachRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Leichtflieger stürzt bei Flugübungen ab

Zwei Menschen wurden am gestrigen Montag, den 07.09.2020, bei einem Unfall am Rande des Flugplatzes Riedlingen verletzt.
Am Vormittag war ein Fluglehrer mit seinem Flugschüler dabei, Starts und Landungen zu üben. Nach einem Start hatten die Beiden im Steigflug in etwa 30 Metern Höhe Probleme mit dem Motor, schilderten sie später der Polizei. Deshalb entschlossen sie sich gegen 11.30 Uhr zu einer Sicherheitslandung. Doch streiften sie mit einer Tragfläche einen Baum. Aus einer Höhe von mehreren Metern ist der Ultraleichtflieger danach zu Boden gestürzt, berichtet die Polizei.

Der 62-Jährige Flugschüler erlitt schwere Verletzungen, der Fluglehrer leichte Verletzungen. Beide brachte der Rettungsdienst in Krankenhäuser. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt, wie es zu diesem Unfall kommen konnte. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Gutachter, die Ermittlungen zu unterstützen. Dazu wurde das Flugzeug beschlagnahmt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.