Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Bissingen: Herstellen einer Ringelblumensalbe endet mit hohem Sachschaden

Am Samstag, 28.09.2019, gegen 19.15 Uhr, wollte eine 84-Jährige in ihrem Wohnhaus in einem Bissinger Ortsteil Ringelblumensalbe herstellen. Es kam zu einem Brand.
Sie vergaß dabei den eingeschalteten Topf mit Fett auf dem Herd, wodurch der Dunstabzug in Vollbrand geriet. Die Dame, die den Brand selbstständig mit Feuerlöscher löschen konnte, erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde in das Krankenhaus Dillingen verbracht. Die Feuerwehr Bissingen war mit knapp 40 Kräften vor Ort. Der entstandene Schaden wird auf etwa 25.000 Euro geschätzt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.