Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Dillingen: Teelicht verursacht Dachstuhlbrand in Mehrparteienhaus

Gegen 07.30 Uhr, am 15.12.2020, kam es in Dillingen, in der Vorstadtstraße, in einem Mehrparteienhaus im Dachstuhbereich zu einem Brand.
Beim Eintreffen der Feuerwehren stellten diese Flammen aus dem Fenster des Giebel fest. Die Brandbekämpfung fand über zwei Drehleitern auf beiden Seiten des Dachstuhles statt. Dazu musste der Dachstuhl auch auf der anderen Seite des Daches geöffnet werden. Auch über einen Innenangriff wurden die Flammen bekämpft. Die sieben Bewohner des Hauses konnten das Gebäude alle rechtzeitig unverletzt verlassen.

Im Bereich des Brandes wurde der Dachstuhl erheblich beschädigt.

Teelicht löst Brtand aus
Ein 29-jähriger Bewohner des betroffenen Hauses räumte ein, durch fahrlässigen Umgang mit einem Teelicht, den Brand ausgelöst zu haben. Er wurde nach seiner Vernehmung bei der Kripo Dillingen entlassen. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird derzeit auf etwa 150.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde durch den Vorfall glücklicherweise niemand. Von den drei Wohneinheiten sind zwei weiter bewohnbar.

Es waren die Feuerwehren Dillingen, Lauingen, Donaualtheim, die Kreisbrandinspektion Dillingen und das THW Dillingen im Einsatz. Auch die Polizeiinspektion Dillingen war vor Ort. Der Rettungsdienst des BRK Dillingen rückte mit zwei Rettungswägen, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst an. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand.

Slider

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.