Landkreis Dillingen a. d. DonauTOP-Nachrichten

Dillingen: Nach Verkehrsunfall folgte ein Ehestreit

Die Polizeiinspektion Dillingen musste sich in der Nacht zunächst um einen Verkehrsunfall kümmern, dem wenig später dann ein Ehestreit folgte.

Ein 27-Jähriger war mit seiner Ehefrau am 01.01.2017, gegen 01.00 Uhr, mit seinem Pkw in Dillingen von der Kapuzinerstraße in Richtung Stadtberg gefahren. Dabei verlor er alkoholbedingt die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte in den Wagen einer 54-jährigen Autofahrerin und schob diesen über drei Pflanzkübel. Dabei entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme hatte der 27-Jährige 1,5 Promille. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Erneut Polizeieinsatz wegen des Mannes
Doch dies war nicht der letzte Einsatz für die Polizei, was den 27-Jährigen betrifft. Denn wenige Stunden später musste die Polizei sich erneut um den Mann kümmern. Denn gegen 03.25 Uhr, wurde eine Polizeistreife zu einem Ehestreit in einer Wohnung eines Dillinger Mehrfamilienhauses gerufen.
Dort war ein betrunkener 27-Jähriger, er hatte laut Atemalkoholtest 1,6 Promille, mit seiner 25-jährigen Ehefrau (1,1 Promille) in Streit geraten und stieß diese gegen eine Treppe. Die 25-Jährige war anschließend zu Nachbarn geflüchtet.

Streithahn geht auf 25-Jährigen los
Die Ehefrau verständigte von dort eine Freundin und bat deren 25-jährigen Freund, dass er sie abholen soll. Beim Eintreffen des 25-Jährigen ging der 27-Jähriger auf diesen los, schlug auf ihn ein und versuchte ihn zu treten. Der 25-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Verkehrsunfall offenbar Auslöser für Streit
Als der aggressive 27-Jährige zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen werden sollte, leistete er gegen die eingesetzten Beamten Widerstand. Er bedrohte und beleidigte die Polizisten die ihn letztendlich aber in den Streifenwagen bringen konnten. Er musste die Nacht in einer Polizeizelle verbringen. Die Beamten blieben unverletzt. Gegen ihn wird Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung und Bedrohung erstattet. Auslöser des Streites dürfte der nachgenannte Verkehrsunfall des 27-Jährigen gewesen sein.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.