Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Drei Unfälle mit geringem Sachschaden im Kreis Dillingen

Im Höchstädt, in Wertingen und bei Dillingen kam es am gestrigen Donnerstag, den 06.05.2021, zu drei Verkehrsunfällen, bei denen jeweils geringerer Sachschaden entstand.

Vorfahrt in Höchstädt übersehen
Gegen 14.10 Uhr wollte eine 41-jährige Seat-Fahrerin von der Herzogin-Anna-Straße aus die Bundesstraße 16 überqueren, um anschließend am Marktplatz zu parken. Dabei übersah sie eine vorfahrtsberechtigte Opel-Fahrerin, die auf der Bundesstraße 16 fuhr und prallte mit dieser zusammen. An den beiden Pkws entstand ein Sachschaden von etwa 3.500 Euro.

Schüler rutscht in Wertingen gegen Pkw
11-jähriger Schüler kam mit seinem Fahrrad auf Höhe der Schulstraße gegen 15.20 Uhr ins Rutschen und prallte dabei gegen einen entgegenkommenden Opel. Der 11-Jährige kam unverletzt davon, am Fahrrad und Pkw entstand ein Sachschaden von geschätzten 2100 Euro.

Auffahrunfall am Kreisverkehr in Dillingen
Gegen 16.40 Uhr wollte ein 61-jähriger BMW-Fahrer in den Kreisverkehr an der Staatsstraße 2032 bei Hausen einfahren, musste jedoch verkehrsbedingt abbremsen. Dies übersah eine nachfolgende 21-jährige Opel-Fahrerin und fuhr auf das Heck des BMWs auf. Der hierbei entstandene Sachschaden wird von der Polizei mit ca. 1.600 Euro angegeben.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.