Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Höchstädt: Nach Unfall große Vermisstensuche ausgelöst

Eine groß angelegte Vermisstensuche wurde am Samstag, 17.09.2022, in Höchstädt nach einem Verkehrsunfall ausgelöst.
Gegen 03.30 Uhr kam ein 56-jähriger Wertinger mit seinem Pkw in der Herzogin-Anna-Straße aus bislang nicht geklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte zuerst gegen eine Laterne und anschließend gegen eine Stele der Stadt Höchstädt. Durch den Aufprall wurde eine Anwohnerin auf den Unfall aufmerksam und verständigte die Polizei. Daraufhin entfernte sich der Fahrer von der Unfallstelle und konnte auch durch die Streifenbeamten vor Ort nicht mehr aufgefunden werden. Da vermutet werden musste, dass der Fahrer schwerwiegende Verletzungen erlitten haben könnte, wurde eine große Suchaktion gestartet, bei der neben 20 Einsatzkräften der Feuerwehr auch mehrere Streifen der Polizeiinspektion Dillingen, sowie ein Personensuchhund und der Polizeihubschrauber eingeschaltet wurden. Durch eine Polizeidrohne wurde zudem die nähere Umgebung abgesucht. Zwischenzeitlich wurde der verunfallte Pkw sichergestellt. An dem Pkw und den Verkehrseinrichtungen entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Trotz der intensiven Absuche, konnte der Fahrer nicht aufgefunden werden.

Gegen 19.00 Uhr des Unfalltages meldete sich dann der Fahrer persönlich bei der Polizei Dillingen und erklärte, vom Unfallgeschehen keine Erinnerungen mehr zu haben. Da er über Schmerzen klagte, wurde er ins örtliche Krankenhaus gebracht.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.