Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Kachelofen angeheizt: Wohnungsbesitzer durch Rauchgas verletzt

Weil ein Mann seine Wohnung in Lauingen trotz dichtem Rauch betrat, musste er ins Krankenhaus gebracht werden. Feuerwehr rückte an.
Als am 28.09.2017 gegen 19.30 Uhr ein 42-jähriger Lauinger seine Wohnung in der Albanusstraße betreten wollte, kamen ihm dicke Rauchschwaden entgegen. Er entschied sich dennoch die Wohnung zu betreten, um persönliche Dinge aus der Wohnung zu holen. Dabei zog er sich eine Rauchgasvergiftung zu, so dass er ins Krankenhaus Günzburg verbracht werden musste.

Durch die Feuerwehr konnte schnell festgestellt werden, dass der Bewohner der darüber liegenden Wohnung seinen Kachelofen angefeuert hatte und die austretenden Rauchschwaden über einen mit der darunter liegenden Wohnung verbundenen Kamin austraten. Vermutlich handelte es sich dabei um einen technischen Defekt, der nun durch den zuständigen Kaminkehrer überprüft werden muss.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.