Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Kinder zündeln in leerstehendem Haus in Höchstädt

Am 11.08.2016, gegen 19.00 Uhr, wurde ein Dachstuhlbrand in einem leerstehenden Einfamilienhaus in der Deisenhofer Straße in Höchstädt mitgeteilt.
Vor Ort stellten die Einsatzkräfte festgestellt, dass zwei 10 u. 12-jährige Kinder im Dachstuhl gezündelt hatten, wodurch der Holzboden des Dachbodens in Brand geraten war. Das Feuer wurde durch die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Höchstädt gelöscht. Ebenfalls an der Einsatzstelle befanden sich zudem vorsorglich ein Rettungswagen sowie ein Notarzt. Verletzt wurde jedoch niemand.

Die beiden Kinder hatten sich widerrechtlich Zutritt in das leerstehende Haus verschafft. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt, dürfte aber eher gering sein. Auf den Dachstuhl übergegriffen hatte das Feuer nicht. Es konnte noch rechtzeitig gelöscht werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.