Landkreis Dillingen a. d. DonauTOP-Nachrichten

Kreis Dillingen: Schwerer Verkehrsunfall bei Mörslingen mit Verletzten

Eine Autofahrerin musste heute nach einem schweren Verkehrsunfall bei Mörslingen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.
Heute Mittag, 13.06.2016, gegen 12.00 Uhr, fuhr eine 73-jährige Autofahrerin auf der Kreisstraße DLG 15 von Finningen kommend in Richtung Mörslingen. Sie überholte einen vor ihr fahrenden Unimog der Straßenmeisterei der mit einer Geschwindigkeit von ca. 40 km/h und eingeschalteten gelben Warnleuchten unterwegs war.

Dabei übersah sie den Wagen einer entgegenkommenden 39-jährigen Pkw-Fahrerin und stieß mit diesem zusammen. Die 39-Jährige konnte noch etwas nach rechts ausweichen und so einen Frontalzusammenstoß verhindern.

Die 73-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden. An ihrem Wagen entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 40.000 Euro. Auch der Unimog der Straßenmeisterei wurde bei dem Unfall beschädigt, als der Pkw der 73-Jährigen noch dagegen prallte.

Die 39-Jährige wurde mit leichten Verletzungen vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Die 73-jährige wurde nach der Erstversorgung an der Unfallstelle mit schweren Verletzungen ins Klinikum Augsburg geflogen. Der 52-jährige Unimog-Fahrer blieb unverletzt.

An der Unfallstelle waren neben den Rettungsdiensten auch die Feuerwehren aus Höchstädt, Finningen, Steinheim und Donaualtheim im Einsatz. Die Kreisstraße war während der Unfallaufnahme für ca. drei Stunden gesperrt.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.