Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten
Trend

Kreis Dillingen: Tödliche Frontalkollision zwischen Dillingen und Holzheim

Am heutigen Donnerstagnachmittag, den 22.07.2021, ist es auf der Staatsstraße 2033, zwischen Dillingen und Holzheim zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Der 90-jährige Fahrer eines Pkw war von Dillingen in Richtung Holzheim unterwegs und geriet kurz nach der Abzweigung nach Fristingen gegen 14.15 Uhr auf die Gegenfahrbahn. Dort kam zur gleichen Zeit ein Kleinbus entgegen, dessen 55-jährige Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Es kam zum frontalen Unfall.

Hierbei erlitt der 90-Jährige so schwere Verletzungen, dass er in seinem Unfallwrack verstarb. Der Lenker der Kleinbusses wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 40 aus Augsburg in die Uniklinik nach Augsburg geflogen. Er erlitt schwere Verletzungen an beiden Beinen,

Die Freiwillige Feuerwehr Dillingen kümmerte sich um die Sperrung und Verkehrslenkung des Abschnittes der Staatsstraße, half bei der Rettung des Kleinbusfahrers und barg den tödlich Verletzten. Ebenso kümmerten sich die Ehrenamtlichen um die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Auch der Rettungsdienst war mit Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug an der Unfallstelle.

Nach Nachrücksprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg wurden beide Fahrzeuge sichergestellt und ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Beide nicht mehr fahrfähige Pkws sind ein wirtschaftlicher Totalschaden und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle war für mehrere Stunden vollkommen gesperrt.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.