Landkreis Dillingen a. d. Donau.Regionalnachrichten

Kreis Dillingen: Zwei Anrufe falscher Polizeibeamter

Anrufe von Betrügern erhielten am gestrigen 25.11.2020 zwei Frauen im Landkreis Dillingen. Sie gaben sich als Polizeibeamte aus.

Eine Gundelfingerin erhielt am 25.11.2020 gegen 15.00 Uhr einen Telefonanruf mit unterdrückter Nummer. Der Anrufer gab sich als Herr Schneider von der Polizei Dillingen aus. Angeblich wurde in der Walkstraße in Gundelfingen eingebrochen und es seien drei Täter gefasst worden, bei denen neben Diebesgut auch die Daten der Angerufenen festgestellt wurden. Nachdem die Frau weiter nachfragte, wurde aufgelegt.

In einem anderen Fall erhielt eine 63-jährige Landkreisbürgerin einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters des Polizeipräsidiums Ulm. Ihr wurde gesagt, dass gegen sie ein Haftbefehl bestehe. Nachdem der Frau eine Handynummer genannt wurde und sie sich mit einem vermeintlichen Mitarbeiter des Bundeskriminalamts telefonisch in Verbindung setzten musste, wurde ihr per E-Mail eine Verschwiegenheitserklärung wegen laufender Ermittlungen übersandt, die sie ausfüllen und unterschreiben sollte. Nachdem der 63-Jährigen Zweifel kamen, wandte sie sich an die Polizei Dillingen.

In beiden Fällen wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchten Betrugs gegen Unbekannt eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.