Landkreis Dillingen a. d. DonauTOP-Nachrichten

Kreis Dillingen: Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz nach Betriebsunfällen

Die Woche beginnt im Landkreis Dillingen a.d. Donau mit zwei Betriebsunfällen, in denen beide Betroffenen Bitarbeiter mit einem Rettungshubschrauber in Kliniken geflogen wurden.

Ein Betriebsunfall hatte sich heute Morgen, 09.05.2016, gegen 07:00 Uhr, in einem Metallbearbeitungsbetrieb in Mödingen ereignet. Dort war ein 23-jähriger Arbeiter mit dem Rücken an das flexible Gelenk einer Maschine gestoßen. Er junge Mann klagte danach über ungewöhnlich starke Rückenschmerzen und wurde vorsorglich zur weiteren Abklärung und Behandlung mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Augsburg verbracht.

Weiterer Betriebsunfall in Höchstädt. Ein 21-jähriger Metallarbeiter arbeitete heute Vormittag, 09.05.2016, gegen 08:10 Uhr, in einem Höchstädter Betrieb an einer Pressmaschine. Als er ein Fertigungsteil neu justieren wollte kam er mit den Händen unter die Presse wobei ihm zwei Fingerglieder an der linken und rechten Hand abgetrennt wurden. Er erlitt zudem starke Quetschungen. Der 21-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber zur ärztlichen Versorgung in die Unfallklinik Murnau geflogen werden.





Zurück zur Nachrichtenübersicht

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.