Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Landkreis Dillingen: Mehrere Verkehrsunfälle mit Sachschaden

Mehrere Verkehrsunfälle meldet die Polizeiinspektion Dillingen, welche sich am gestrigen Mittwoch, den 10.02.2021, in Wittislingen, Hohenreichen, Höchstädt und Dillingen.

Gegen 07.00 Uhr kam ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf der Staatsstraße 2032 zwischen Wittislingen und Bachhagel auf Grund winterlicher Straßenverhältnisse von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Richtungstafel. Dabei wurde das Verkehrszeichen überfahren, der Sachschaden beträgt ca. 150 Euro. Die Polizei Dillingen bittet unter der Tel. 09071/56-0 um Zeugenhinweise.

Beim rückwärts ausparken aus einem Parkplatz an der Herzogin-Anna-Straße in Höchstädt übersah am 10.02.2021 gegen 09.15 Uhr ein 47-jähriger BMW-Fahrer einen aus der Bachgasse kommenden Opel und prallte mit diesem zusammen. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Weil ein Lkw-Fahrer nicht die Eisplatten vom Dach seines Fahrzeugs entfernt hatte bevor er die Fahrt antrat, fielen diese am 10.02.2021, gegen 13.15 Uhr, in Höchstädt einem nachfolgenden Fiat auf die Windschutzscheibe. Der Sachschaden wird mit ca. 1.500 Euro angegeben, der Pkw musste abgeschleppt werden.

Gegen 14.05 Uhr wollte der Fahrer eines Skoda Oktavias auf der Staatsstraße 2382 zwischen Hohenreichen und Meitingen einen vor ihm fahrenden Lkw überholen, als dieser plötzlich über die Mittellinie kam und seitlich mit dem überholenden Pkw zusammenstieß. Trotz des Zusammenstoßes fuhr der Lkw weiter in Richtung Meitingen, obwohl der Geschädigte per Lichthupe und Hupen auf sich aufmerksam machte. Durch den Fahrer konnte noch das Kennzeichen des Lkws abgelesen werden. Gegen den Fahrer wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Am Skoda entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro.

Um 19.00 Uhr musste der Fahrer eines Mercedes in Dillingen an der Rotlicht zeigenden Ampel an der Donauwörther Straße abbremsen. Auf Grund von Schneeglätte geriet er dabei ins Rutschen und prallte auf einen vor ihm haltenden Skoda. Dabei entstand ein Sachschaden von geschätzten 7.500 Euro.

Verletzte waren bei keinem der Unfälle zu beklagen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.