Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Mehrere Unfallfluchten im Landkreis Dillingen – Zeugen gesucht

In vier Fällen machten sich im Kreis Dillingen noch unbekannte Fahrzeugführer nach Unfällen, welche sie verursacht haben, aus dem Staub.

Im Zeitraum 22.11.2021, 17.45 Uhr bis 30.11.2021, 18.00 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen Holzzaun in der Holbeinstraße in Dillingen und beging anschließend Fahrerflucht. Am Holzzaun wurden zwei Holzlatten sowie das Betonfundament beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ungefähr 100 Euro.

Eine Verkehrsunfallflucht ereignete sich am 30.11.2021, gegen 13.30 Uhr, auf der Bundesstraße 16 bei Gundelfingen. Ein 60-jähriger Fahrer eines Sattelzugs war auf der B 16 in Richtung Dillingen unterwegs. Der bisher unbekannte Fahrer eines Tiefladers, der ihm auf der B 16 Höhe Abfahrt Gundelfingen Süd entgegenkam, touchierte mit seiner überstehenden Ladung den linken Außenspiegel der Sattelzugmaschine. Der Fahrer des Tiefladers fuhr dessen unbeeindruckt weiter in Richtung Günzburg, ohne sich um die Schadensregelung zu kümmern und beging Unfallflucht. An der Sattelzugmaschine entstand ein Schaden von etwa 150 Euro.

Ebenfalls bei Gundelfingen, auf der dortigen Bundesstraße 492, war am 30.11.2021, gegen 14.45 Uhr, ein 54-jähriger Renault-Fahrer aus Richtung Medlingen unterwegs. Er musste aufgrund eines auf seiner Fahrspur entgegenkommenden roten Wagens ausweichen, um einen Zusammenstoß der Fahrzeuge zu verhindern. Dabei geriet der 54-Jährige mit seinem Wagen ins Rutschen und fuhr in den Straßengraben. Der bisher unbekannte Fahrer des roten Autos fuhr unerlaubt weiter in Richtung Medlingen und beging Fahrerflucht. Am Renault entstand ein Schaden von zirka 500 Euro.

Einen Schaden von etwa 1.500 Euro verursachte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer am 30.11.2021, gegen 15.35 Uhr, in Höchstädt. Der bislang unbekannte Autofahrer steuerte aus der Verlängerung der Engen Gasse nach links in die Herzogin-Anna-Straße und nahm einer 28-Jährigen, die mit ihrem BMW auf der Herzogin-Anna-Straße in Richtung Wertingen unterwegs war, die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der Unfallverursacher hielt kurz an und fuhr dann weiter, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Er wurde von der 28-Jährigen als etwa 60-jähriger Mann mit lichten Haaren und Oberlippenbart beschrieben. Er war mit einer dunklen Winterjacke bekleidet.

Die Polizeiinspektion Dillingen bittet in allen vier Fällen um Zeugenhinweise unter Telefon 09071/56-0.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.