Landkreis Dillingen a. d. DonauLandkreis HeidenheimRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Bächingen/Gundelfingen: Suche nach vermisstem 30-Jährigen

Ein 30-Jähriger wird seit gestern, dem 17.07.2020, aus Sontheim vermisst und ist auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen. Die Polizei bittet um Hinweise.
Der Mann hat eine psychische Erkrankung und ist auf seine Medikamente angewiesen. Da eine Notlage, oder eine Selbstgefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde nach seinem Verschwinden bereits am 17.07.2020 im Raum Sontheim nach ihm gesucht. Neben entsprechenden Einsatzkräften kam dabei auch ein Polizeihubschrauber und Hunde zu Einsatz. Dort wurde auch die Brenz in Richtung Bächingen und darüber hinaus abgesucht. Nachdem die Personensuchhunde eine Fährte entlang des Fahrradweges zwischen Bächingen und Gundelfingen aufgenommen hatten, wurde um kurz vor 09.00 Uhr, am heutigen Samstagvormittag, die Suche auf bayerischem Gebiet aufgenommen.

Hier wurde mit Booten auf der Brenz und in einem Tümpel der Bereich des Wassers und des Uferbereiches abgesucht. Weiter suchten Teams die weiteren Bereiche entlang des Radweges und der Brenz, sowie ein Waldstück ab. Einige Uferbereiche sind stark zugewachsen, was die Suche nicht einfach gestaltete. Auch das scheichte Wasser bereitete den Einsatzkräften Probleme. Da der Polizeihubschrauber nicht starten konnte, wurde eine Drohne mit Wärmebildkamera zum Einsatz gebracht.

Nach rund 6 Stunden wurde die Suche gegen 14.45 Uhr schließlich ergebnislos abgebrochen.

Rund 50 Kräfte waren eingebunden
Im Einsatz waren die Feuerwehr Gundelfingen mit 20 Kräften und zwei Booten, die Feuerwehr Bächingen mit 13 Kräften, die DLRG Lauingen mit einem Boot, Kräfte der Notfallseelsorge, ein Rettungswagen, ein Einsatzleiter Rettungsdienst, sowie die SEG Information und Kommunikation des Kreisverband Augsburg-Land Katastrophenschutz mit der Drohneneinheit. Eine Streife der Polizeiinspektion Dillingen war ebenso vor Ort.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.