Landkreis Dillingen a. d. Donau.Regionalnachrichten

Staatliches Schulamt Dillingen: Andrea Eisenreich folgt auf Wilhelm Martin

Das Staatliches Schulamt Dillingen ist seit Herbst 2020 mit neuer Leitung. Bereits zum 01.10.2020 gab es einen Stabwechsel in der Leitung.
Schulamtsdirektor Wilhelm Martin trat Ende September in den Ruhestand. Zur Nachfolgerin wurde Schulamtsdirektorin Andrea Eisenreich berufen.

Der Wechsel an der Spitze sollte im Herbst auch in Form einer Präsenzveranstaltung vollzogen werden, bei der Wilhelm Martin hätte verabschiedet und Andrea Eisenreich in ihre Aufgabe eingeführt werden sollen. Wegen der Corona-Pandemie war dies nicht möglich.

Foto Wilhelm Martin
Schulamtsdirektor Wilhelm Martin des Staatlichen Schulamtes Dillingen wurde in den Ruhestand verabschiedet. Foto: Wilhelm Martin

Landrat Leo Schrell nimmt als rechtlicher Leiter des Staatlichen Schulamtes Dillingen den Wechsel in der fachlichen Leitung zum Anlass, Schulamtsdirektor Wilhelm Martin für seinen jahrzehntelangen engagierten Einsatz im Schuldienst, davon seit 2009 als fachlicher Leiter des Schulamtes im Landkreis Dillingen zu danken. „Schulamtsdirektor Wilhelm Martin hat stets mit hoher fachlicher Kompetenz und Empathie agiert und damit die Bildungslandschaft im Landkreis im Bereich der Grund- und Mittelschulen mit guten Bildungsangeboten geprägt“, betont Schrell. Dabei sei ihm stets wichtig gewesen, die Mittelschulen als unverändert wichtige Schulart nachhaltig zu stärken und damit jungen Menschen eine Perspektive für die spätere berufliche Ausbildung zu eröffnen.

Gleichzeitig habe Wilhelm Martin seine berufliche Erfahrung in zahlreiche Projekte, Maßnahmen und Initiativen eingebracht. Schrell nennt in diesem Zusammenhang neben dem Arbeitskreis Schule und Wirtschaft vor allem die Berufsinformationsmesse Fit for Job, den Hochschultag, die Auflage des Schulbuchs zum 40. Jubiläum des Landkreises und die Zertifizierung des Landkreises als Bildungsregion in Bayern.

Schulamtsdirektorin Andrea Eisenreich ist der Landkreis Dillingen keineswegs fremd. So hat sie bereits von 1993 bis 1995 ihr Referendariat an der Josef-Anton-Laucher-Volksschule Dillingen absolviert. Vor ihrem Wechsel an das Staatliche Schulamt im Landkreis Donau-Ries im Februar 2017 war sie sechs Jahre Rektorin der Grundschule Dillingen und zuvor Rektorin der Josef-Anton-Laucher-Volksschule Dillingen bzw. der Volksschule Bächingen.

„Die Verantwortung als fachliche Leiterin des Staatlichen Schulamtes Dillingen habe ich mit großer Motivation übernommen und dabei viel Unterstützung seitens der Schulleitungen im Landkreis erfahren, wofür ich sehr dankbar bin“, betont Andrea Eisenreich drei Monate nach Übernahme der neuen Aufgabe.

Besonders freue sie sich über die konstruktive Zusammenarbeit mit allen, die zum Wohle der Schülerinnen und Schüler an der Weiterentwicklung der Grund- und Mittelschulen mitwirken.

„Die Sicherung der Qualität von Erziehung und Unterricht setzt einen intensiven Austausch mit den Schulleitungen und den Schulfamilien vor Ort voraus“, so Eisenreich. Diese Vernetzung sei ihr sehr wichtig und erlaube ihr gleichzeitig, an die vielen fruchtbaren Kontakte, die während ihrer früheren beruflichen Tätigkeit im Landkreis entstanden seien, anzuknüpfen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.