Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Wittislingen: Betrüger schreiben nach Online-Verkauf eines E-Bikes

Am 28.07.2022 stellte ein Wittislinger sein E-Bike für 1600 Euro in ein Kleinanzeigenportal ein. Kurz darauf erhielt er zwei E-Mails von einer Bank. Diese wurden von Betrüger versendet.
In den Mails wurde ihm eine Überweisung von 1980 Euro mitgeteilt. Darin wären die Kosten für das Fahrrad sowie 360 Euro für Transportkosten und Versand aufgeführt. In einer zweiten E-Mail wurde der Wittislinger aufgefordert, die 360 Euro für die Transportkosten über einen Transferdienst an ein angebliches Logistikunternehmen zu überweisen, damit danach der Geldbetrag für das Fahrrad freigeschalten werden kann. Der Wittislinger erkannte den Betrugsversuch und überwies kein Geld. Bei den Mitteilungen handelte es sich um gefälschte E-Mails, die einen angeblichen Geldeingang simulieren sollen. Sollte der Verkäufer dann in Vorleistung gehen, würde er auf diesen Kosten sitzen bleiben.

Tipps zum Schutz vor Betrug unter www.polizei-beratung.de.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.