Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Bundesstraße 25: Schwerer Frontalunfall bei Harburg

Am 07.12.2021, um 19.45 Uhr, war es auf der Bundesstraße 25 bei Harburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
befuhr ein 57-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Aichach-Friedberg die Harburger Auffahrtspur zur Bundesstraße 25 in Fahrtrichtung Nördlingen. Im Verlauf der dortigen 90-Grad-Kurve verlor der Mann aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in Verbindung mit leichter Straßenglätte die Kontrolle über seinen leistungsstarken BMW, brach ca. 30 Meter durch das Gebüsch des Grünstreifens und krachte anschließend nahezu frontal in den auf der B 25 entgegenkommenden Pkw eines 59-jährigen Harburgers. Dessen Wagen kam durch den heftigen Aufprall nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte auf den parallel zur Bundesstraße verlaufenden Radweg. Hier herrschte zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise kein Verkehr.

Beide Unfallbeteiligte mussten mittels Rettungswagen in die Donau-Ries-Klinik nach Donauwörth verbracht werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Am Auto des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt.

30 Einsatzkräfte der Feuerwehr Harburg waren vor Ort. Da der Unfallverursacher ein medizinisches Hilfsmittel am Körper trug, zeigten die aufnehmenden Beamten neben einem Verdacht auf fahrlässige Körperverletzung auch eine Gefährdung des Straßenverkehrs infolge körperlicher Mängel an. Die juristische Bewertung obliegt nun der zuständigen Staatsanwaltschaft.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.