Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Donauwörth-Felsheim: Ausfahrt mit Moped endet für Schülerin mit Not-OP

Ohne Führerschein – HU-Plakette selbst gedruckt

Am 20.07.2022, um 18.30 Uhr, fuhr eine 15-jährige Schülerin mit ihrem 125er-Leichtkraftrad, wofür sie noch keine Fahrerlaubnis besitzt, von Wörnitzstein nach Felsheim. Diese Fahrt endete mit schweren Verletzungen.
Dort musste die Jugendliche in der Konradstraße verkehrsbedingt anhalten. Beim zu starken Wiederanfahren verlor die 15-Jährige die Kontrolle über ihr Moped, fuhr über die komplette Gegenspur und streifte schließlich am linken Fahrbahnrand ca. 10 Meter an einer massiven Grundstücksmauer entlang. Anschließend prallte sie noch in einen Holzzaun, bevor die Maschine zum Stehen kam. Durch das Streifen der Steinmauer erlitt die Jugendliche, die nur eine kurze Hose als Beinkleidung trug, unter anderem eine offene, tief klaffende Wunde am linken Kniebereich. Sie wurde per Rettungswagen in die Donau-Ries-Klinik zur Durchführung einer Not-OP eingeliefert.

Die Schülerin besaß aufgrund ihres Alters keinerlei Fahrerlaubnis. Das verwendete Leichtkraftrad war nicht zugelassen, nicht versichert und an dem Kennzeichen, welches noch vom letzten Besitzer stammt, wurde durch die 15-Jährige ersten Erkenntnissen zufolge die Kopie einer HU-Plakette sowie eines Zulassungsstempels per Computer ausgedruckt und angebracht. Ein Strafverfahren wegen zahlreicher Delikte ist nun die polizeiliche Folge. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.