Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Donauwörth: Radler mit Rettungshubschrauber in Klinik

Am 25.02.2021, um 15.50 Uhr, war ein 55-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf dem Radweg entlang der Kreisstraße DON 29 von Donauwörth in Richtung Genderkingen unterwegs. Vor der Abzweigung nach Hamlar bekam der Radler offenkundig während der Fahrt gesundheitliche Probleme, hielt an und stieg ab. Als ein unbeteiligter Zeuge – ebenfalls ein Radfahrer – hinzukam, kollabierte der 55-Jährige, augenscheinlich aufgrund eines Krampfanfalls, und stürzte unvermittelt mit seinem stehenden Rad zu Boden. Dabei zog sich der Mann zusätzlich eine blutende Kopfverletzung zu und bekam Atemnot. Der 60-jährige Mertinger brachte den Kollabierten in eine stabile Seitenlage und leistete, da der Anfall weiterhin andauerte, bis zum Eintreffen eines Notarztes sowie einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Donauwörth erste Hilfe. Ein angeforderter Rettungshubschrauber flog den Radler zur medizinischen Behandlung ins Universitätsklinikum Augsburg.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.