Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Monheim: Sprinter-Fahrer fällt in Sekundenschlaf – Unfall

Weil der Fahrer eines Sprinters bei Monheim am 01.07.2021 vom Schlaf übermannt wurde, kam es zu einem Verkehrsunfall mit dem Gegenverkehr.
Um 15.10 Uhr befuhr ein 21-jähriger Sprinter-Fahrer aus Sachsen die Bundesstraße 2 in Richtung Norden. Auf Höhe Monheim kam der Mann offenbar aufgrund eines Sekundenschlafs nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte bei voller Geschwindigkeit gegen einen entgegenkommenden Sattelzug.

Der 21-Jährige wachte erst beim Aufprall wieder auf und kam mit seinem völlig deformierten Transporter auf der rechten Fahrspur der Bundesstraße zum Liegen. Der Lkw-Fahrer leistete zusammen mit dem Beifahrer des Unfallwagens sofort erste Hilfe bei dem Verursacher. Dieser erlitt schwere Verletzungen, unter anderem am Kopf und einen offenen Bruch des linken Arms. Er wurde per Rettungshubschrauber in das Klinikum Ingolstadt geflogen.

Sowohl der 40-Tonner als auch der Sprinter waren nach der heftigen Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 30.000 Euro.

Die Bundestraße 2 war zwischen Monheim Süd und Monheim Nord für 2,5 Stunden in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen mit Rückstauungen.

Die Feuerwehr Monheim war mit 30 Einsatzkräften vor Ort. Seitens der Polizei wurde Strafanzeige gegen den 21-Jährigen wegen Verdachts auf Gefährdung des Straßenverkehrs infolge geistiger oder körperlicher Mängel erstattet.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.