Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Nördlingen: Selbstüberschätzung führt zu Verkehrsunfall

Am Sonntagabend, den 08.03.2021, überschätzte ein 18-Jähriger seine Fahrkünste, was nicht ohne Folgen blieb.
Der junge Fahrer befuhr den Inneren Ring Orts auswärts und wollte nach links in die Würzburger Straße abbiegen. Dabei fuhr der Mann allerdings erheblich zu schnell, so dass er den Pkw nicht mehr unter Kontrolle hatte. Er schleuderte gegen einen Bordstein, prallte an einen Zaun des angrenzenden Restaurants und wurde wieder auf die Fahrbahn zurück geschleudert, wo er schlussendlich zum Stehen kam. Der junge Mann kam mit einem Schrecken davon. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro, wobei der Pkw einen Totalschaden erlitt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.