Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Oettingen: In Gymnasium Schulranzen mit Feuerzeugbenzin angezündet

Am 02.07.2021, gegen 09.38 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Nördlingen ein Brand im Gymnasium Oettingen mitgeteilt.
Im 2. Obergeschoss des Gymnasiums wurde Rauchentwicklung festgestellt. Alle Lehrkräfte und Schüler wurden nach Eingang der Meldung aus dem Gebäude auf das anliegende Sportgelände verbracht. Es konnte festgestellt werden, dass im 2. Obergeschoss zwei Schulranzen brannten. Der Brand wurde sofort von zwei Lehrern mittels Feuerlöscher gelöscht. Von der Polizei konnte dann in einem Klassenzimmer eine Dose Feuerzeugbenzin festgestellt werden, welches offenbar zum Anzünden der Ranzen benutzt wurde. Ein Tatverdächtiger Schüler, 15 Jahre alt und aus dem Landkreis Donau-Ries, konnte ermittelt werden. Der Grund für die Tat des Jugendlichen ist zum derzeitigen Ermittlungsstand noch nicht bekannt. Zwei der Lehrkräfte, die den Brand gelöscht hatten, erlitten leichte Rauchvergiftungen. Die Kripo Dillingen wurde für die Ermittlungen hinzugezogen. Am Gebäude entstand durch den Brand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Nach dem Löschen des Brandes konnte der Unterricht wieder weitergehen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.