Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Oettingen: Vermeintlicher Anruf der Hausbank

Am 08.01.2021 wurde eine 57-Jährige aus Oettingen Opfer eines Betrugs. Die Frau wurde von einer männlichen Person angerufen, die sich als Mitarbeiter einer Bankfiliale ausgab.
Da die Telefonnummer ihrer Hausbank angezeigt wurde, wog sich die Frau in Sicherheit und folgte den Anweisungen des Mannes. Dieser gab vor, dass ein unbefugter Zugriff auf ihr Onlinebanking-Konto erfolgt war und er nun eine TAN bräuchte, um die Buchung rückgängig zu machen. Der Mann brachte die Frau dazu, dass sie eine neu generierte TAN herausgab. Nach dem Telefonat kontaktierte sie die Hotline der Bank und brachte in Erfahrung, dass ein Betrag in Höhe von 2.000 Euro widerrechtlich von ihrem Konto abgebucht wurde.

Die Polizeiinspektion Nördlingen warnt vor diesen Betrugsversuchen. Wenn Sie sich unsicher bei solchen Anrufen sind, notieren Sie sich einen Namen und eine Rückrufnummer und kontaktieren notfalls ihrer Hausbank persönlich, bevor Sie sensible Daten weitergeben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.