Landkreis GünzburgLandkreis Neu-UlmNews Autobahn A8Regionalnachrichten

Autobahn 8 und Bundesstraße 28: Mehrere Verkehrsunfälle bei Regenschauern

Die Autobahnpolizeistation Günzburg wurde am Freitag, 29.07.2022, gleich zu mehreren Verkehrsunfällen im Kreis Günzburg und Neu-Ulm, auf der A8 und der B28 gerufen.
Nach den zuletzt langanhaltenden Sommertagen setzte der von vielen erhoffte Regen ein. Einige Autofahrer waren damit aber offensichtlich überfordert, denn die nasse Fahrbahn führte sogleich auf der A8 bei Burgau, Leipheim und Elchingen sowie auf der Bundesstraße 28 bei Neu-Ulm zu vier Verkehrsunfällen.

Nicht angepasste Fahrweise
Entweder führte die eigene Geschwindigkeit zu Aquaplaning oder der Abstand zum vorausfahrenden Verkehr war zu gering. Zu geringer Abstand war auch die Ursache bei zwei weiteren Verkehrsunfällen auf der Autobahn 7 bei Nersingen.

Glücklicherweise wurde insgesamt nur eine Person, ein 52-jähriger Pkw-Führer, leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die Schadenshöhe an den beteiligten Fahrzeugen und Leitplanken wurde auf etwa 70.000 Euro geschätzt.

Anlässlich der Unfälle möchte die Autobahnpolizei Günzburg den Verkehrsteilnehmern das sog. Sommerglatteis in Erinnerung rufen. Staub, Pollen und Reifenabrieb setzen sich in einer Trockenperiode nach und nach auf der Fahrbahndecke ab. Einsetzender Regen löst diese Partikel und bildet einen rutschigen Schmierfilm. So verlieren Reifen bei zu hoher Geschwindigkeit, beim Ausweichen und Bremsen den Halt und der Fahrer die Kontrolle.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.