Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Bereich Günzburg: Betrüger versuchen mehrere Maschen

Am 29.01.2021 wurden der Polizeiinspektion Günzburg aus ihrem Dienstbereich von Bürgern zahlreiche betrügerische Anrufe gemeldet.
Sowohl unter der Vorspiegelung verschiedener Notfälle von angeblichen Angehörigen die Geld für eine Krankenhausbehandlung oder eine Kaution benötigen, als auch durch die Behauptung falscher Polizeibeamter, dass bei ihnen eingebrochen werden soll und ihr Vermögen in Sicherheit gebracht werden muss, wurde versucht, die angerufenen Personen zu betrügen. Keiner der Mitteiler ist auf die Betrugsversuche eingegangen und es kam aktuell zu keinem Vermögensschaden.

Auch eine Bewohnerin der Gemeinde Kammeltal erhielt einen Betrugsanruf
Ebenfalls am 29.01.2021, gegen 14.10 Uhr, erhielt eine Geschädigte einen Anruf eines Anrufers. Der Anrufer gab sich als Sohn aus und forderte 52.000 Euro, da er aufgrund eines Unfalles von der Polizei festgehalten werde. Die Geschädigte erkannte den offensichtlichen Betrug und die Verbindung brach letztlich ab. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor betrügerischen Anrufen durch Unbekannte, welche sich als Enkel, Kinder, Bekannte oder Microsoft-Mitarbeiter usw. ausgeben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.