Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Betrügerische Gewinnversprechen am Telefon

Eine 61-jährige Krumbacherin erhielt gestern, am 05.02.2018, einen Anruf eines Betrügers. Sie hätte angeblich Geld gewonnen.
Der Anrufer erzählte, dass die Frau 36.000 Euro bei einem Gewinnspiel gewonnen hätte. Angeblich sei beabsichtigt, dass ein Geldtransporter den Gewinn in bar zu der Frau bringen würde. Für die Kosten der Übergabe wäre jedoch eine Vorauszahlung zu leisten.

Bei der Polizeiinspektion Krumbach ist bislang kein Fall bekannt, bei dem es zur tatsächlichen Auszahlung eines solchen Gewinns gekommen wäre. Nach Überweisung der sogenannten „Bearbeitungsgebühr“ ist das Geld unwiederbringlich verloren und die Betrüger melden sich nie wieder. Die Polizei rät, niemals im Voraus Geld zu bezahlen oder persönliche Daten, wie zum Beispiel Kontonummer oder Adresse herauszugeben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.