Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Breitenthal: Bei Verkauf auf Betrugsmasche hereingefallen

Eine 22-Jährige verkaufte für 250 Euro ein gebrauchtes iPhone über Ebay und wurde vom Käufer angewiesen, dieses nach Serbien zu schicken. Sie erhielt daraufhin eine gefakte Email augenscheinlich von PayPal.
In dieser Mail stand, dass der Käufer ein Premium-Mitglied bei PayPal sei und nur mindestens 500 Euro überweisen kann. Sie solle also 250 Euro an den Käufer überweisen, damit dieser ihr 500 Euro zurücküberweisen kann, was die 22-Jährige auch tat. Als sie vom Käufer erneut angeschrieben wurde, dass er versehentlich 750 Euro überwiesen habe und die 22-Jährige wiederum 250 Euro an ihn zurücküberweisen soll, kontaktierte sie die echte PayPal-Homepage. Dabei erfuhr sie, dass sie Opfer einer Betrugsmasche wurde und erstattete Anzeige bei der Polizei Krumbach.

Täter nur schwer greifbar
Da derartige Täter meist vom Ausland aus agieren, sind sie kaum zu überführen und die Geschädigten bleiben auf dem Schaden sitzen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.