Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Bubesheim: Schwelbrand in Industriegebiet fordert Sachschaden

Am 15.10.2020, gegen 13.00 Uhr, ging bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller die Meldung über eine Rauchentwicklung bei einer Firma für Betriebs-, Lager- und Fahrzeugeinrichtungen in Bubesheim ein.
Als die Polizei an der Einsatzörtlichkeit eintraf, war die Feuerwehr bereits vor Ort und die betroffenen Gebäudeteile waren bereits evakuiert, bzw. die Mitarbeiter hatten gut reagiert und den betroffenen Bereich bereits selbst verlassen.

Offensichtlich war die Filteranlage der Rauchabzugsanlage im Schweißbereich in einer Halle aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Der Brandentdecker unternahm noch selbst einen Löschversuch, verständigte jedoch umgehend die Feuerwehr, als er merkte, dass dies keinen Erfolg versprach. Durch den Schwelbrand war die ganze Halle verraucht, wodurch auch die Brandmeldeanlage auslöste.

Das Feuer konnte von den vor Ort eingesetzten Feuerwehren Bubesheim, Wasserburg, Denzingen und Günzburg unter schwerem Atemschutz gelöscht und die Halle mit mehreren Drucklüftern belüftet werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Es wurden keine Personen verletzt.

Neben den Feuerwehren waren auch Kräfte der Kreisbrandinspektion, des Rettungsdienstes mit einem Rettungswagen des BRK Jettingen und einem Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK Günzburg, sowie eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg vor Ort.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.