Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Corona-Verstöße in Niederraunau, Kammeltal und Burgau

Verstöße gegen die aktuell geltenden Corona-Verordnungen stellte die Polizei am 07.03.2021 in Niederraunau, Kammeltal und Burgau fest.

Beim gemeinsamen Biertrinken erwischt
Gegen 00.30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Krumbach eine Gruppe lärmender Männer in der Allgäuer Straße in Niederraunau mitgeteilt. Der Lärm war selbst von der Polizei noch durch das Telefon zu hören. Bei Eintreffen einer Polizeistreife standen etwa zehn Männer im Kreis zusammen und tranken Bier. Einige flüchteten bei Erkennen des Polizeiautos. Gegen sechs Männer wurde Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz erstattet.

Ohne triftigen Grund unterwegs
Im Rahmen einer Fahndung nach vorheriger Sachbeschädigung wurden gegen 01.20 Uhr zwei Personen in der Dossenberger Straße in Kammeltal, in Ortsteil Wettenhausen, angetroffen. Es stellte sich heraus, dass diese keinen triftigen Grund für das Verlassen der Wohnung vorweisen konnten. Sie erhielten jeweils eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Unzulässige private Feier in Burgau
Gegen 04.00 Uhr, wurden nach vorheriger Mitteilung über zu laute Musik insgesamt vier Personen in einer Wohnung in der Goethestraße in Burgau angetroffen. Die Personen feierten eine private Party und waren dabei alkoholisiert. Es wurde weiter festgestellt, dass es sich bei den anwesenden Personen um Personen aus mehr als zwei Hausständen handelte. Die Party musste deshalb eingestellt werden. Alle Personen erhielten jeweils eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz und wegen Ruhestörung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.