Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Drei Unfälle mit Sachschäden im Kreis Günzburg

Im Landkreis Günzburg ereigneten sich am 01.02.2021 in Thannhausen, in Leipheim und bei Autenried drei Verkehrsunfälle, bei denen Sachschanden entstanden war.

Verkehrsunfall mit drei Beteiligten auf Kreuzung in Thannhausen
Drei beschädigte Fahrzeuge mit einem Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am gestrigen Dienstag, den 01.02.2022 gegen 17.40 Uhr in der Stadtmitte. Ein 32-jähriger Pkw-Fahrer wollte die Kreuzung von der Edmund-Zimmermann-Straße kommend geradeaus in Richtung der Bahnhofstraße überqueren. Aus Unachtsamkeit fuhr er von hinten gegen einen Pkw, der sich auf der Kreuzung zum Linksabbiegen eingeordnet hatte und verkehrsbedingt halten musste. Aufgrund der Wucht des Aufpralls wurde dieser Pkw noch auf ein davor haltendes Fahrzeug geschoben, das ebenfalls in die Christoph-von-Schmid-Straße abbiegen wollte. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt, wie die Polizeiinspektion Krumbach mitteilt.

An der Unfallstelle war auch die Freiwillige Feuerwehr Thannhausen mit 22 Kräften und drei Fahrzeugen zur kurzzeitigen Verkehrsabsicherung, der Betreuung der Unfallbeteiligen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

Vorfahrt in Leipheim missachtet
Gestern, am frühen Abend, fuhr ein 49-Jähriger mit seinem Pkw an der Kreuzung Mühlstraße – Stadtberg – Ulmer Straße – Bahnhofstraße von der Mühlstraße kommend in den Kreuzungsbereich ein. Dabei übersah er einen auf der Ulmer Straße herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw, welcher von einer 59-Jährigen gefahren wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen bei welchem ein Sachschaden entstand, den die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg auf ungefähr 5.000 Euro schätzt.

Bei Autenried zu schnell in eine Kurve gefahren
Eine 60-Jährige fuhr am frühen gestrigen Morgen auf der Staatsstraße 2022 aus Richtung Autenried kommend in Richtung Biberberg. Aufgrund einer den winterlichen Straßenverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit verlor die Pkw-Fahrerin in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Der Pkw schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Pkw-Fahrerin nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 8.000 Euro.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.