Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Ebershausen/B300: Betrunkener Autobesitzer will nach Unfall nicht gefahren sein

Polizei sucht Zeugen

Am 02.03.2022, 02.00 Uhr, meldete ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei der Polizei einen verunfallten Pkw, welcher am Fahrbahnrand der B 300, zwischen Ebershausen und Krumbach stand.
Eine Polizeistreife fuhr zum Unfallort und traf dort den 46-jährigen Halter an. Gegenüber dem Beamten behauptete er, dass ein unbekannter Dritter den Pkw gefahren hätte. Vor Ort befand sich jedoch keine weitere Person. Da die Beamten beim 46-Jährigen Alkoholgeruch wahrnahmen, führten sie vor Ort einen Atemalkoholtest durch, welcher positiv ausfiel. Auffällig war, dass der 46-Jährige barfuß und nur leicht bekleidet unterwegs war, obwohl die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt lagen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ordneten die Beamten eine Blutentnahme an und stellten das verunfallte Fahrzeug zur Beweissicherung sicher. Zum genauen Unfallhergang können noch keine Angaben gemacht werden. Hier sind noch weitere Ermittlungen erforderlich. Am Pkw entstand hoher Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. Zeugen, welche Hinweise zu diesem Unfallgeschehen machen können, sollen sich bitte bei der Polizeiinspektion Krumbach, Telefon 08282/905111, melden.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.