Landkreis GünzburgTOP-Nachrichten

Feuerwehren und Rettungsdienst nach Remshart alarmiert

Heute Vormittag eilten mehrere Feuerwehren, der Rettungsdienst und die Polizei nach Remshart, da dort in einem Haus eine Rauchentwicklung festgestellt wurde.
Kurz vor 9 Uhr fiel heute dem Ehepaar eines Einfamilienhauses in Remshart eine Rauchentwicklung auf, welche aus dem Keller des Anwesens in Remshart kam. Nach dem Notruf wurden von der Integrierten Leitstelle Donau-Iller umgehend die Feuerwehren aus Rettenbach, Remshart, Offingen und Burgau alarmiert, ebenso der Rettungsdienst. Diese rückten mit rund 50 Kräften an und stellten einen Kleinbrand im Keller des Hauses fest. Dieses konnte von Atemschutzgeräteträgern zügig gelöscht werden.

Da die Bewohner das Gebäude zeitnah verlassen hatten, musste keine Behandlung wegen eingeatmeter Rauchgase erfolgen, wie der Rettungsdienst nach deren Sichtung feststellte.

Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren entstand durch den Brand und der Rußentwicklung ein geschätzter Sachschaden von rund 20.000 Euro. Der Rettungsdienst und die Feuerwehren konnten nach Belüftung des Wohnhauses abrücken.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.