Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Günzburg: Betrugsversuch am Telefon – angeblicher Lottovertrag nicht gekündigt

Am 07.10.2019, gegen Mittag erhielt ein Rentner einen Anruf von einer Behörde aus Stuttgart. In dem Telefonat ging es um ein angebliches Gerichtsverfahren.
Demnach wäre ein Lottovertrag nicht fristgerecht gekündigt worden. Dem Rentner wurde angeboten, eine außergerichtliche Einigung zu treffen, wenn er noch am selben Tag 5.000 Euro auf ein Empfängerkonto überweisen würde. Um dem Angebot eine gewisse Seriosität zu verleihen, wurde zudem die Rückrufnummer eines Rechtsanwalts übermittelt. Bei einer telefonischen Kontaktaufnahme mit dem Rechtsanwalt wurde derselbe Sachverhalt wiederholt und ein rumänisches Bankkonto angegeben. Der Rentner hatte den Betrug durchschaut und keine persönlichen Daten weitergegeben und kein Geld überwiesen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.