Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Günzburg: Betrunkener fällt mehrfach negativ auf

In den späten Abend des 24.12.2020 wurde die Polizei Günzburg durch Anwohner verständigt, da sie einen Streit zwischen einem jungen Mann und einer jungen Frau beobachtet hatten.
Der junge Mann habe mehrfach gehupt und den Motor seines Pkw aufheulen lassen. Der 23-Jährige kam der Streife bereits vor Eintreffen in der betreffenden Straße entgegen und machte mit seiner sehr unsicheren Fahrweise auf sich aufmerksam. Unter anderem kollidierte er fast mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Deren Fahrerin konnte den Beamten den Standort des zwischenzeitlich geparkten Pkw mitteilen. Vor Ort wurde der 23-jährige Mann liegend im Kofferraum seines Fahrzeugs vorgefunden. Er war zunächst nicht ansprechbar, weshalb sich die Beamten Zugang zu dem verschlossenen Fahrzeug verschafften. Der junge Mann reagierte dann nach mehreren Versuchen ihn wach zu bekommen. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von über 1 Promille weshalb eine Blutentnahme veranlasst wurde.

Als der Betrunkene nach den Maßnahmen zurück nach Hause gebracht wurde, kam es dort im Beisein der Polizeibeamten erneut zu verbalen Streitigkeiten zwischen ihm und der oben genannten jungen Frau. Zur Vermeidung einer körperlichen Auseinandersetzung musste der 23-Jährige schließlich durch die Streife in Gewahrsam genommen werden.

Neben einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erwartet den Beschuldigten nun auch unter anderem eine Anzeige wegen Beleidigung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.