Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Günzburg / Ichenhausen: Wieder Anrufe vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter

Eine seit Jahren angewandte Betrugsmasche versuchten am 07.03.2020 unbekannte Anrufer in Günzburg und Ichenhausen. Polizei bittet Betrugsanrufe grundsätzlich anzuzeigen.

Am 07.03.2020 erhielt ein 48-jähriger Günzburger im Tagesverlauf gleich dreimal Anrufe von angeblichen Mitarbeitern der Firma „Microsoft“. Diese versuchten glaubhaft zu machen, dass der Computer des Mannes mit Schadsoftware infiziert sei und dies per sogenannter Fernwartung behoben werden könne.

Auch bei einem 61-jährigen Ichenhausener meldete sich ein solcher Anrufer, auch hier mit dem Ziel, Zugang zum Computer zu bekommen. Die Angerufenen reagierten jeweils besonnen, so dass es zu keinem materiellen Schaden kommen konnte.

Die beschriebene Betrugsmasche ist hinlänglich bekannt. Die Polizei bittet darum, diese Fälle grundsätzlich anzuzeigen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.