Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Günzburg: Lange Einkaufs-Sternenacht am 29.10.2021

Schon seit vielen Jahren herrscht bei der Sternenacht ein ganz besonderes Flair in der Innenstadt. Nachdem im letzten Jahr die Sternenacht leider ausgefallen ist, bietet sie in diesem Jahr wieder das passende Programm zum Start in die Herbstferien. Und zwar für die ganze Familie. Am Freitag, 29. Oktober 2021, öffnen die Günzburger Geschäftsleute ihre Türen bis 22.00 Uhr und in der Günzburger Innenstadt ist dazu einiges geboten.

Attraktive Aktionen
Ein Besuch in den Geschäften lohnt sich, für jeden ist etwas dabei: Ob eine Tasse Punsch oder heiße Schokolade, die Verkostung lokaler Produkte und erlesener Feinkost, Leckereien von der Candybar, kostenloser Schokolade oder die vielen attraktiven Rabattaktionen und kleinen Kundengeschenke. In jedem Laden wartet ein neues Highlight. Vielleicht findet sich auch schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk für die Lieben.

Nähere Informationen zu den Aktionen der einzelnen Geschäfte sind zu finden unter www.wir-in-günzburg.de

Kulinarische Leckerbissen
Engagierte Vereine und Schulen versorgen die Besucher mit ausgefallenen Leckereien, deftigen Speisen, Süßigkeiten und vielem mehr. So gibt es an den Ständen und Hütten neben Traditionellem wie Bratwurst, Steckerlfisch oder heißen Seelen auch Ausgefalleneres wie Sternchensuppe, Sandwiches oder Brote mit deftigen Aufstrichen. Und wem eher nach Süßem gelüstet, der darf sich auf süße Schupfnudeln mit heißen Kirschen, Waffeln, Crêpes, Schokofrüchte, Langos oder gebrannte Mandeln freuen. Je nach Wetterlage ist eventuell schon Zeit für den ersten Punsch im Jahr 2021.

Kultur & mehr
Versorgt mit Essen und Getränken lässt es sich bei der atemberaubenden Feuershow von „Anja Fire Artist“ besonders gut genießen. Diese findet jeweils um 19 und 21 Uhr auf dem Marktplatz statt. Und diese Ensembles machen richtig gute Musik: Die Band „SINGLEMALT“ sorgt an diesem Abend für musikalische Unterhaltung in der Günzburger Innenstadt. Sie spielt ab 18:00 Uhr an wechselnden Standorten mit einem breiten Spektrum an alten und neuen Hits auf. Dazu kommt ab 18.30 Uhr „Pimento“, eine Sambagruppe aus Dillingen. Die Trommler begeistern durch eine faszinierende Percussion-Show und eine ausgefeilte InDrum-Lightshow.

Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können Kinder bei der Herbstbastelei am Stand von Herzgrün am Frauenplatz. Ein Besuch wert sind ebenfalls das Lichterlabyrinth des Maria-Ward-Gymnasiums am Frauenplatz oder das Kinderkarussell am Marktplatz.

Kulturell ist an diesem Abend ebenfalls einiges geboten. Die zwei Musiker Siegfried Ranz und Thomas Seitz geben um 18:00 Uhr in der Frauenkirche ein Kirchenkonzert mit Orgel und Trompete. Bitte beachten: Beschränktes Platzangebot und 3G-Regel in der Frauenkirche.

Außerdem startet um 18.00 Uhr eine kostenlose Stadtführung „Kriminelles & Kurioses“ (Voranmeldung notwendig, begrenzte Teilnehmerzahl). Treffpunkt ist vor der Tourist-Information am Schlossplatz. Das Heimatmuseum hat von 18 bis 22 Uhr geöffnet und bietet ein spannendes Rahmenprogramm. Ab 18.30 Uhr gibt es stündlich Führungen durch die aktuelle Ausstellung „Stimmungen. Kunstwerke von Hermann Terstegen und Natalie von Wolff“. Der Eintritt ist auch hier frei.

Der Marktplatz wird am 29.10.2021 im Rahmen der Sternenacht für den Autoverkehr gesperrt sein.

Grundsätzlich gibt es im Freien keine Maskenpflicht mehr. Zum Schutz für sich und andere wird jedoch das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske empfohlen, wenn der pandemiebedingte Mindestabstand von 1,50 m nicht eingehalten werden kann. Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den 14 Tagen vor der Sternenacht und/ oder Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen sind vom Besuch ausgeschlossen. Sollten Standbetreiber oder Besucher während ihres Aufenthalts Symptome entwickeln, die mit einer beginnenden COVID-10-Infektion in Verbindung stehen können, haben diese das Gelände umgehend zu verlassen.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.