Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Günzburg: Scheinbar Hilfsbedürftiger nutzt Gutmütigkeit aus

Die Gutmütigkeit eines Günzburgers nutzte ein Mann am gestrigen Nachmittag, den 25.04.2022, schamlos aus.
Der hilfsbereite Bürger nahm den 33-Jährigen vor einem Lebensmittelmarkt wahr. Da dieser hungrig schien, kaufte der Mann ihm in dem Markt einige Sachen zum Essen. Als Dank bezichtigte der 33-Jährige den hilfsbereiten Mann des Diebstahles eines Ausweisdokumentes und bedrohte ihn zudem mit dem Tod. Bereits eine Stunde zuvor hatte sich der 33-jährige in der Nähe eines anderen Verbrauchermarktes gleichfalls ungebührend benommen. Dort ging er auf eine Person zu und nahm deren neben sich abgestellte Tasche mit Tabak und Pfandflaschen an sich. Nach einem Streitgespräch gab der scheinbar Hilfsbedürftige die Gegenstände dem rechtmäßigen Besitzer zurück. Allerdings rannte der Mann dem Besitzer nach Verlassen der Örtlichkeit hinterher und schubste ihn so kräftig, dass er mit dem Kopf gegen die Eisenstange eines Verkehrsschildes prallte. Der Rettungsdienst versorgte den leicht verletzten Mann. Der 33-Jährige muss sich nun für seine Taten verantworten.

Ähnliche Artikel

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.