Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Günzburg und Nersingen: E-Scooter-Fahrer müssen sich Blut abnehmen lassen

Gestern Abend, 16.05.2022, wurde im Stadtgebiet der Fahrer eines E-Scooters durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Günzburg angehalten und kontrolliert.
Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme veranlasst. Wird dieser Verdacht durch das Ergebnis der Blutuntersuchung bestätigt, erwartet den Mann ein Bußgeldverfahren mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat und einem Bußgeld von mindestens 500 Euro.

Berauschter Fahrer auch in Nersingen
Am Montag, um 23.45 Uhr, führten Beamte bei einem 21-jährigen E-Scooter-Fahrer auf dem Julius-Rohm-Platz eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen der Kontrolle räumte der 21-Jährige gegenüber den Polizeibeamten ein, dass er vor kurzem Cannabis und Kokain konsumiert hatte. Der daraufhin durchgeführte Drogentest bestätigte seine Angaben. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der 21-jährige Mann muss sich wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz verantworten.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.