Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Günzburg: Verkehrsunfälle fordern Sachschäden

In Günzburg ereigneten sich am gestrigen Samstag, den 03.04.2021, mehrere Verkehrsunfälle, bei denen jeweils eher geringer Sachschaden entstand.

In der Sedanstraße in Günzburg kam um 09:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 56-jähriger Mann ein Verkehrsschild touchierte. Der Gesamtschaden an Fahrzeug und Schild beläuft sich auf etwa 1.500 Euro.

Gegen Mittag kam es im Kötzer Weg in Günzburg zu einem Verkehrsunfall. Eine 23-jährige Verkehrsteilnehmerin beschädigte beim Einparken einen anderen Pkw, der Schaden beläuft sich auf ca. 2.700 Euro

Am frühen Nachmittag kam es in der Ulmer Straße in Günzburg zu einem Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Fahrzeugführer wollte vom Parkstreifen aus anfahren, übersah dabei aber einen auf der Ulmer Straße fahrenden 50-jährigen Verkehrsteilnehmer und touchierte dessen Fahrzeug, wobei ein Gesamtsachschaden von rund 8.000 Euro entstand.

Um 21.30 Uhr krachte es auf der Staatsstraße 2510, auf Höhe der Lindenallee, wobei etwa 1.000 Euro Schaden entstand. Eine 28-jährige Verkehrsteilnehmerin übersah einen 44-jährigen Pkw-Führer, der an einer roten Ampel bremste und fuhr diesem auf.

Verletzte gab es bei keinem der Unfälle zu beklagen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.