Landkreis GünzburgTOP-Nachrichten

Günzburg: Versucht Handy am Bahnhof zu rauben – Mit Messer verletzt

Am Sonntag, 24.01.2016, um 21.25 Uhr, wurde ein Zugreisender am Bahnhof Günzburg überfallen.
Der 50-Jährige wartete auf dem Bahnsteig des Bahnhofes Günzburg auf den Zug. Er hielt sein Handy in der Hand. Ein Unbekannter trat um 21.25 Uhr zu dem Mann und forderte die Herausgabe seines Handys. Dies verweigerte der Geschädigte. Der Täter stach mit einem Messer unvermittelt in Richtung des Geschädigten; dieser konnte jedoch den Angriff abwehren. Der Täter flüchtete ohne Beute und verließ unerkannt den Bahnhofsbereich.

Der Geschädigte, aus dem Landkreis Dillingen, verletzte sich bei der Tat leicht am Unterarm – Schnittverletzung – und musste zur ambulanten Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden.




Eine polizeiliche Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg.

Täterbeschreibung:
männlich, ca. 20 – 25 Jahre alt, deutsche Sprache mit ausländischem Akzent, ca. 185 cm groß, schlank, kurzes Haar, schwarz gekleidet, mit Schal vermummt.

Zur Tatzeit Beobachtungen gemacht?
Mögliche Zeugen des versuchten Raubdeliktes werden um Hinweise an die Kriminalpolizei Neu-Ulm unter Telefon 0731/80130 gebeten. Auch Beobachtungen kurz vor und nach der Tat können interessante Informationen liefern.

Zurück zur Nachrichtenübersicht10

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.