Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Gundremmingen: Überholen führt zu Unfall mit drei Fahrzeugen

Am Freitagnachmittag, 28.01.2022 ereignete sich auf der Staatsstraße 2025, auf Höhe des Industriegebietes von Gundremmingen, ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen.
Gegen 14.00 Uhr war ein 37-jähriger Mann mit seinem Skoda von Gundremmingen Richtung Offingen gefahren. Vor dem Mann hatte sich aufgrund eines Traktorgespannes eine Schlange von mehreren Fahrzeugen gebildet. Direkt vor dem 37-jährigen fuhr ein 69-jähriger Mann mit seinem Pkw Kia. Der 37-jährige hatte auf Höhe des Industriegebietes begonnen den vor ihm fahrenden Pkw des 69-jährigen Mannes zu überholen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Pkw Nissan, welcher von einem 52-jährigen Mann gelenkt wurde. Der 52-jährige versuchte noch dem Überholenden auszuweichen, in dem er seinen Pkw nach rechts lenkte. Dies gelang ihm jedoch nicht mehr vollständig, so dass der Skoda des 37-Jährigen mit der linken Front in die linke Front des entgegenkommenden Nissan Pickup prallte. Der Nissan des 52-jährigen Mannes geriet nach dem Zusammenstoß nach rechts von der Fahrbahn und überfuhr hierbei noch die Leitplanke. Nach dem Zusammenstoß prallte der Skoda des 37-jährigen Mannes noch in die linke Fahrzeugseite des 69-jährigen Fahrers, welchen er überholt hatte.

Der Skoda und der Nissan wurden bei dem Zusammenstoß stark beschädigt. An dem Kia entstand Sachschaden an der linken Fahrzeugseite. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen und der Leitplanke ein Sachschaden von ca. 49.000 Euro. Die Staatsstraße musste zur Unfallaufnahme etwa eine Stunde durch die alarmierte Feuerwehr Gundremmingen gesperrt werden. Bis auf den Schrecken wurde glücklicherweise keiner der Beteiligten verletzt. Wenige Zentimeter entschieden hier über einen schweren Frontalunfall der jeweiligen Fahrerseiten des Skoda und des Nissan.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.